Ingas persönlicher Dubai-Guide

Liebe Inga,

als wir uns zu Beginn unseres Studiums kennenlernten, hast du in Haseldorf gewohnt – einem Ort, von dem ich bis heute nicht genau weiß, wo er eigentlich liegt, und den ich in meinem inneren Karteikasten unter L wie „Langweilige Kleinstädte in Schleswig-Holstein“ abgelegt habe. Und jetzt ziehst du nach Dubai. Ja, genau dieses große, glitzernde, künstliche Metropole am anderen Ende der Welt, in der nur Ölscheichs und schonheitsoperierte Tussis mit Chihuahuas in Handtaschen herumlaufen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem gesellschaftlichen Aufstieg! Dubai ist zwar nicht meine nächste Wahlheimat, aber zumindest der coolste Ort, an dem jemand wohnt, den ich kenne.

Dein Umzug naht und du wirst von ganz vielen Leuten ein Andenken, Dubai-Starter-Kit oder andere Abschiedgeschenke bekommen. Aber weil ja bei einem Umzug bekanntlich der Transport der Habseligkeiten das anstrengendste ist, bekommst du von mir diesen Beitrag, von dem du auch in Dubai was hast, ohne ihn dahin transportieren zu müssen. Du musst zugeben, das ist zumindest praktisch.

Damit du bestmöglich auf deine neues Zuhause vorbereitet bist und immer eine Sammlung von Wissenswertem über Dubai zur Hand hast, habe ich für dich alles (!) zusammengetragen, was das Internet über Dubai hergibt. Also los:

Dubai?

Dubai ist eine 2,1-Millionen-Einwohner Metropole in den Vereinigten Arabischen Emiraten und die Hauptstadt des Emirats Dubai. Man spricht dort Arabisch, der Großteil der Einwohner sind Muslime, Blablabla… Hier mal ein paar interessante Fakten über Dubai:

Es gibt dort 68.000 (achtundsechszigtausend!) US-Dollar-Millionäre, was etwa drei Prozent der Bevölkerung ausmacht. Das ist eine der höchsten Millionärsdichten der Welt.

Im Jahr 1990 machte die Ölindustrie die Hälfte des Bruttoinlandsprodukts aus. Heute sind es noch fünf Prozent, die wichtigsten Industriezweige sind die Bau-, Tourismus- und Finanzindustrie.

In Dubai gibt es 30.000 Baukräne. Aha. Weltwelt gibt es 150.000 Stück, was bedeutet, dass in Dubai 20 Prozent aller Baukräne der Welt stehen. Oh.

Postadressen sind was für Spießer. In Dubai gibt es nur Postfachadressen.

1968 waren in Dubai 13 Autos registriert. Heute sind es etwa 1,3 Millionen. Das ist eine Steigerung von 9.999.900 Prozent in 47 Jahren.

Wochenende

Wie? Wochenende? Gibt es das in Dubai etwa nicht? Doch, natürlich! Es ist nur etwas anders als bei uns. Der Vorteil am Wochenende in Dubai ist, dass es bereits Freitag beginnt. Der Nachteil ist, dass es Samstag schon wieder vorbei ist. Dort wirst du also keinen Sonntagnachmittagskaffeeklatsch anhalten können. Es sei denn, du lebt mit einem der 68.000… Lassen wir das. Der Freitag ist dort übrigens der Ruhetag, also das Äquivalent zu unserem Sonntag. Und der Samstag ist ein „halber“ Arbeitstag wie bei uns.

Aufpassen

Da du ja mit Christian verheiratet bist, müsst ihr keine Haftstrafen für außereheliches Zusammensein befürchten. Hüte dich aber vor dem Auffallen in der Öffentlichkeit nach dem Genuss von Alkohol und dem Besitz pornografischen Materials. Dafür sind im Gesetzbuch Dubais nämlich Haftstrafen vorgesehen. Seht davon ab, in der Öffentlichkeit zu zeigen, dass ihr einander mögt. Dafür könnt ihr nämlich ebenfalls ins Gefängnis kommen. Oder deportiert werden. Gefühle gehen niemanden was an.

Öffentlicher Nahverkehr

Obwohl in Dubai statistisch gesehen auf jede Familie mehr als zwei Autos kommen, gibt es dort ein sehr gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln. Weil die Straßen in den Stoßzeiten restlos überlastet sind und aufgrund der vorherrschenden Temperaturen ein Vorankommen zu Fuß gesundheitsschädlich sein kann, hat man in den 2000ern ein paar Milliarden investiert und eines der modernsten städtischen Nahverkehrsnetze der Welt aus dem Boden gestampft.

Auf 109 Buslinien sind über 1.500 Busse unterwegs. Diese entsprechen natürlich den höchsten Standards und sind ausnahmslos klimatisiert, genau wie etwa 80 Prozent aller Bushaltestellen, die eher aussehen wie Raumkapseln, die auf den Abflug zu ihrem Heimatplaneten warten. Eine Übersicht über alle aktuell (März 2015) verkehrenden Buslinien findest du [hier] und optisch umgesetzt, kannst du es dir [hier] anschauen. Und falls du dir nicht sicher bist, ob es im Bus erlaubt ist, den Fahrer in einen Streit zu verwickeln, findest du [hier] eine Hilfestellung zur Bus-Etiquette.

Die Metro fährt vollautomatisch ohne Fahrer und ist in drei Klassen unterteilt: die Gold-Klasse mit Ledersesseln, eine Klasse für Frauen und Kinder und die Silber-Klasse, also die Standardwagons. Natürlich hast du im gesamten Zug Wi-Fi. Wo kämen wir denn hin, wenn alle ihr mobiles Internet nutzen müssten wie die Tiere?

Und damit die Metrofahrt für alle Fahrgäste so angenehm wie möglich ist, gibt es einen ausgefeilten Strafenkatalog, in dem eine Gebühr von 500 Dirham (ca. 125 Euro) fällig wirst, wenn du alkoholische Getränke transportierst. Oder 300 Dirham (75 Euro) für das Schlafen in Haltestellen oder an anderen Orten, an denen das Schlafen verboten ist. Weitere Informationen und ein Planungstools für die Fahrt auf den insgesamt zwei Metro-Linien findest du [hier].

Sollten dir diese ganzen Regeln und anderen Menschen zu viel sein, kannst du auch eins der 10.000 Taxis nutzen, mit denen du sehr günstig unterwegs bist. Aber Achtung: Verzichtest du auf das Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln, verzichtest du auch auf die Teilnahme an Gewinnspielen, bei denen du einen Vier-Kilo-Goldklumpen gewinnen könntest.

Bratwurst, Schnitzel und Co.

Was isst man eigentlich in Dubai? Arabisch? Falafeln, Humus, Lamm, Lamm und Lamm? Da 85 Prozent aller Einwohner Dubais Ausländer sind, ist die kulinarische Vielfalt hoch genug, um nicht gleich nach drei Wochen der Landesküche überdrüssig zu sein. Falls ihr doch mal Sehnsucht nach einer Brezel oder einer Weißwurst haben solltet, könnt ihr euch hier versorgen:

Wairose in der Dubai Mall soll ein sehr gutes Sortiment an Brat-, Weiß- und Extrawurst führen und zusätzlich sogar Preiselbeersoße anbieten. Bei Organic Food and Cafe in der Sheik Sayed Road bekommt ihr Schweinshaxen und bei Choitrams in den Greens gibt es neben Speck und Pumpernickel eine große Auswahl an Käse. Und die Supermarkt-Kette Spinneys hat sogar Tiefkühlpizza im Angebot.

Und solltest du mal zu erschöpft sein, um selbst zu kochen, weil der Chihuahua in deiner Tasche schwer wird, wenn man ihn den ganzen Tag herumträgt, gibt es natürlich auch deutsche Restaurants. Das obligatorische Hofbräuhaus in jeder größeren Stadt darf natürlich in Dubai nicht fehlen. Und weil Dubai eben Dubai ist, ist das Hofbräuhaus im Marriot Hotel zu finden. Warum soll man trennen, was zusammen gehört?

Im Restaurant Der Keller im Jumeirah Beach Hotel gibt es neben deutschem Bier auch Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln für umgerechnet 30 Euro. Und eine deutsche Speisekarte. Das deutscheste alle Restaurants findet ihr aber im Liwa Heights Hotel in den Jumeirah Lake Towers: ein original German Döner Kebab.

Klima

Dass es in Dubai warm ist, war mich nicht ganz neu. Als ich aber die Klimatabelle gesehen habe, bin ich fast mit meinem Rentiermantel von der Couch gefallen und hätte mir meine Wollmütze am Lagerfeuer verbrannt. Ich wünsche dir viel Spaß bei durchschnittlichen Maximaltemperaturen von 40°C im Sommer. Und verkühl dich nicht bei Tiefstwerten von 14°C im Winter. Der niederschlagsreichste Monat ist übrigens der Februar. Mit zwei Regentagen. Vergiss auf keinen Fall, deinen Friesennerz mitzunehmen. Alle Klimadaten zum Nachlesen und auf der Zunge zergehen lassen findest du [hier].

Lifestyle

Neues Land, neues Leben. Um dich an deine neue Umgebung anzupassen, wirst du deinen Lifestyle ein wenig umstellen müssen. Falls die durchschnittlich zehn Sonnenstunden am Tag nicht nicht genug sind,  dir einen ausreichend gegrillten Teint anzueignen, findest du [hier] die Seite zu Dubais führendem Sonnenstudio. Eine Handtasche für deinen Chihuahua kannst du bei Louis Vuitton in der Dubai Mall erstehen. Kauft die Frau von Welt eigentlich noch Louis Vuitton? Oder ist das zu 2014? Ich kenne mich da nicht so aus.

Bei Al Tayer könnt ihr euch sowohl einen Ferrari als auch einen Maserati zulegen. Dieser Händler bietet ausgezeichneten After Sales Service und verkauft euch unverzichtbares Autofahrerzubehör wie z.B. Einstecktücher für den Anzug von der Marke eures neuen Gefährts. Porsche hat vor Kurzem ein neues Zentrum eröffnet, in dem ihr eventluell auch etwas für euren neuen Geschmack finden könntet.

Falls euch ein Auto aber zu sehr 1990 ist, könnt ihr euch [hier] wunderbar über die neuesten Trends bei Segelyachten informieren und aus dieser [Liste] einen der besten Yachtmakler der Welt aussuchen und beim Kauf zu Rate ziehen.

Für alle anderen Fragen, die dein neuer Lifestyle aufwerfen könnte, habe ich einen Blog mit vielen weiterführenden Links für dich gefunden, der dir etwas Halt in deinem neuen Leben geben wird. Sehr informativ und lebensnah!

Das Letzte…

So, das war schon alles, was das Internet zu Dubai hergibt. Übersichtlich, oder? Du brauchst nicht weiter zu recherchieren, denn du wirst sowieso nichts finden.

Bevor du dich auf die Reise machst, möchte ich dir noch kurz zusammenfassen, was ich dir alles wünsche:

viel, viel, viel Glück (braucht man doch für einen solchen Schritt, oder?), ein Zuhause, in dem du dich wohlfühlst, einen Job, der dir Spaß macht, immer genug Sonnencreme im Haus, ganz starke Nerven, viel Geduld, einen Friesennerz im Februar, eine ordentliche Portion Eier, die man an einem männerdominierten Ort braucht (also nicht physisch, sondern eher mental), einen Chihuahua, der den Katzen nichts tut und dir nicht in die Handtasche kackt, Zeit, Gesundheit, einen zuverlässigen Latte Macchiato-Dealer, ein eigenes Kamel zum Reiten, einen guten Start ins neue Leben, eine gute Internetverbindung mit uneingeschränktem Zugang zu Youtube, immer eine Portion SchniPo, wenn du sie brauchst, viele, viele neue Eindrücke, dass du viel neues lernst, dass du genug Zeit hast, Stadt und Land zu erkunden, eine Umgebung, die deinen Humor versteht, einen Rückzugsort vor all dem Glitter und Glamour und vor allem Zufriedenheit.

Ich wünsche dir alles Gute für diesen Schritt! Und wenn ihr es dort länger aushaltet, komm ich auch mal auf einen Kaffee vorbei.

Viel Spaß,

Anika

Noch mal die wichtigsten Links zum Nachschlagen

Liste aller Buslinien

Plan aller Buslinien

Bus-Etiquette

Informationen zur Metro

Hallo Dubai – ein sicherlich sehr hilfreicher Blog

World’s Luxury Guide – der Blog für deinen neuen Lifestyle

Yachtmakler

Mit Katzen nach Dubai auswandern – ein Reisebericht

Anmerkung

Alle Bilder aus diesem Beitrag stammen von pixabay.com.

2 Gedanken zu „Ingas persönlicher Dubai-Guide

  1. Liebe Anika,
    ich habe Tränen gelacht, als ich den Dubai-Guide die ersten Male gelesen habe. Vielen Dank dafür!
    Mittlerweile mache ich mich selbst daran einen Augenzeugenbericht online zu verfassen. Aber klar eigentlich nur um zu überprüfen, ob dein online-recherchiertes Fachwissen auch eine Echtheitsprüfung übersteht.
    Die Tipps zum öffentlichen Nahverkehr waren übrigens letzte Woche sehr hilfreich. 😉

    • Das wurde ja auch Zeit! 😉

      Ich bin begeistert, dass man mit den Tipps tatsächlich was anfangen kann. Ich brauche noch ein Feedback dazu, ob der World’s Luxury Guide in deine Lebenswirklichkeit passt oder ob er nur was für arme Schlucker ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.