Wenn man von Hamburg nach Tokyo fährt…

…fallen nicht nur einige Fahrkarten an, sondern auch eine Menge Gedanken, Fotos und Wäsche, die nachbereitet werden wollen. Wir sind zwar seit Sonntagabend wieder in Hamburg, aber noch nicht so richtig angekommen. Gebt uns ein paar Tage Zeit, uns zu sortieren bevor wir von diesen abgefahrenen drei Wochen berichten. Sobald wir soweit sind, gibt es wie gewohnt Erlebnisberichte, Gedanken, Fotos, Videos von den 13.000 Kilometern zwischen Hamburg und Tokyo.

Und bis es so weit ist, hier eine Zusammenfassung der Zeit in nur einem einzigen Bild:

Hamburg-Tokyo Fahrkarten

Alle Fahrkarten von Hamburg nach Tokyo

 

2 Gedanken zu „Wenn man von Hamburg nach Tokyo fährt…

  1. Servusla aus Mittelfranken
    Ich bin durch Zufall auf eure b.z.w. deiner Seite gelandet, weil ich eine Alternative zum Flug nach Japan suche. Nun habe ich den Reisebericht über Big in Japan gelesen, jetzt hab ich ein Mega breites Lächeln im Gesicht.
    Nur mit dem Unterschied das ich nur bis Japan mit Zug, oder sonstigen Fahrzeugen überwinden möchte.
    Mein Ziel, das Land selbst, möchte ich zu Fuß kennenlernen.
    Ich plane mit einer reisedauer von etwa 18 Monaten.
    Würde mich über eine Info über bürokratische Sachen freuen, wie Reisepass, Visum etc.
    Liebe Grüße Sascha

    • Hallo Sascha, das klingt nach einer wirklich spannenden Reise. Japan lohnt sich immer, und zu Fuß lässt sich das Land sicherlich richtig intensiv erfahren.
      Zu bürokratischen Angelegenheiten und Visa etc. schaust du am besten auf den Seiten des Auswärtigen Amtes unter „Reisehinweise“ nach. Dort gibt es immer die aktuellsten und verlässlichsten Informationen.
      Alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.